Petition: Aus Ahrtal wird SOLahrtal

Diese Kampagne wird von Runder Tisch Erneuerbare Energien organisiert.

Jetzt unterschreiben

An Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Bundeskanzler Olaf Scholz und Minister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck

Appell

Eine Flutkatastrophe hat im Sommer 2021 große Teile des Ahrtals in Rheinland Pfalz zerstört. Der Wiederaufbau des gesamten Gebietes im Landkreis Ahrweiler muss nachhaltig gestaltet werden.

Jetzt müssen die richtigen Lehren gezogen und umgesetzt werden: “100 Prozent erneuerbare Energien bis spätestens 2030”. Nur so werden Treibhausgase in der Region maximal reduziert, neue zukunftsfähige Arbeitsplätze sowie eine weltweit geschätzte Erneuerbare Energie-Modellregion geschaffen.

Das Ahrtal kann so eine Modellregion für Erneuerbare Energie werden und als positives Beispiel für andere ländliche Regionen in Deutschland und Europa dienen.

Dieses Projekt hat den Namen: “Aus Ahrtal wird SOLa(h)rtal”. Wissenschaftler haben gezeigt, dass es technisch und zeitlich möglich ist die gesamte Region auf Erneuerbare Energie umzustellen. Und das fordern wir für die Region:  Strom, Wärme, Verkehr und Industrie bis 2030 zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien zu erzeugen.

Land und Bund verweigern jedoch seit September 2021 die Anerkennung des Projekt-Status und dessen Finanzierung.

Deshalb fordern wir die verantwortlichen Politiker*innen auf:

  • Halten Sie Ihre vor den Wahlen gegebenen Versprechen und stellen sie schnellstmöglich Haushaltsmittel in der auf Kreisebene beschlossenen Höhe von 10 Millionen Euro für das Projekt „Aus Ahrtal wird SOLa(h)rtal” bereit.
  • Das ist sinnvoll investiertes Geld, weil in die zwingend gebotene Klimaneutralität investiert wird und dadurch mittelfristig Energiekosten sinken; eine vernünftige Energie- und Klimaschutzpolitik unterstellt.

Jetzt unterschreiben und teilen!

Warum ist das wichtig?
Quelle und weitere Infos: you.wemove.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.